Was wäre das Dschungelcamp ohne seine Moderatoren? Sonja (42) und Dirk (49) sorgen Abend für Abend dafür, dass die Zuschauer vor den Fernsehern blendend unterhalten werden. Die beiden haben immer einen frechen Spruch auf den Lippen und haben sich damit sowohl Freunde als auch Feinde geschaffen.

Doch nicht nur die Campbewohner werden von ihnen in die Mangel genommen, auch über Prominente Kollegen lassen sie sich gern mal aus. Nachdem schon vor einigen Tagen DSDS-Jurorin Fernanda Brandao (27) unter den frechen Sprüchen der beiden leiden musste, traf es nun Sarah Connor (30) und deren Ex-Mann Marc Terenzi (32). Doch wie kommen die beiden dazu? Froonck (43) der ja bis vor kurzem auch noch im Camp weilte, neckte Jay (28) und Indira (31), als diese zu ihrer Schatzsuche aufbrachen, mit den Worten: „Das habt ihr extra so geplant, damit ihr weg seid und ich in Ruhe die Hochzeit vorbereiten kann!“

Diesen Satz griff Dirk noch einmal auf und bemerkte nach Frooncks Auszug: „Damit ist auch die große Dschungelhochzeit geplatzt, die unsere lustige Taubenamsel für Jay und Indira ausrichten wollte. Aber vielleicht ist das auch ganz gut so, wir erinnern uns noch, in welchem Fiasko seine letzte Promi-Hochzeit damals geendet ist.“ Das scheint Sonjas Stichwort zu sein und sie ergänzt: „Ja, meine Damen und Herren. Der ehemalige Pro7-Star Sarah Connor ist wieder ganz unten und muss ganz von vorn anfangen, in einer Casting-Show bei Vox.“ Damit ist natürlich die beliebte X-Factor Show gemeint, in der Sarah mit ihrem Schützling Mati Gavriel (25) auf dem dritten Platz landete. Nachdem nun also Sarah von den beiden ihr Fett wegbekommen hat, geht es mit Marc weiter.

Dirk erklärt: „Marc Terenzi hat es noch schlimmer getroffen, der arbeitet jetzt als Zwerg in der Silbermiene im Phantasialand.“ Doch Sonja korrigiert, dass Marc im Europapark als Vampir arbeite und Dirk scherzt: „Jetzt habe ich aber Angst, ein 1,20 Meter großer Vampir, der kommt ja nicht mal an meine Kehle ran. Der beißt mir wahrscheinlich in die Knie-Kehle!“ Während Sonja flucht, dass sie nun sicher mit einer Beschwerde Marcs rechnen müssen, setzt Dirk noch eins drauf und meint: „Wenn der auch nur zwei Worte Deutsch könnte, hätte den schon längst Otto (62) besetzt, für 'Sieben Zwerge und ein Hallelujah'.“

Gerade durch ihre Promi-Lästerein, tragen Sonja und Dirk sicherlich zu den hohen Einschaltquoten des Camps bei. Die erwähnten Promis werden die Sprüche aber sicher nicht so lustig finden - Wir sind gespannt, wer heute unter ihrer spitzen Zunge leiden muss.

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Froonck MatthéeRTL / Stefan Menne
Froonck Matthée
Sarah ConnorWENN
Sarah Connor
Marc TerenziWENN
Marc Terenzi


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de