Ashton Kutcher (32) ist ein überzeugter Wildpinkler! Das verriet er jetzt ganz offenherzig, als er zu Gast bei Talkshow-Urgestein Jay Leno (60) war. Allerdings hat er sich deshalb auch schon einigen Ärger mit den lieben Nachbarn eingehandelt.

Schon Prinz Frédéric von Anhalt (67) wusste ja, dass die morgendliche Freilufterleichterung etwas Feines ist und auch Ashton würde dem wohl uneingeschränkt zustimmen: „Ich bin aus Iowa und wurde so aufgezogen, dass man sich auch mal eben in die Büsche erleichtert. Und das ist echt ein Vergnügen. Man kann dabei das Wetter oder irgendwas anderes beobachten.“

Seine Nachbarn können dieses Vergnügen wohl aber nicht so recht nachvollziehen, denn nachdem er seine Lieblingsbeschäftigung im Fernsehen erwähnt hatte, meldete sich ein Nachbar zu Wort. „Einer meiner Nachbarn schrieb mir einen Brief und teilte mir mit: 'Es ist in Los Angeles nicht erlaubt überall zu urinieren, bla bla bla... sie haben auf mein Grundstück uriniert.' Dabei habe ich nur auf meinem Grundstück gepinkelt. Ich denke, die Sache könnte vor dem Richter landen.“

Wenn es also schlecht für Ashton läuft, muss er in Zukunft auf das Wildpinkeln verzichten. Aber immerhin kann er sich dann noch auf sein elektrisches Luxusklo verziehen, das er kürzlich gemeinsam mit seiner Frau Demi Moore (48) angeschafft hat. Die beiden hatten sich bei einer Reise nach Japan in die edle Schüssel verliebt und deshalb beschlossen solch ein Wunderwerk der Technik auch für ihr Heim zu erwerben. Ganz schön pipi-fixiert, der liebe Ashton!

Rumer Willis, Ashton Kutcher und Demi Moore
Getty Images
Rumer Willis, Ashton Kutcher und Demi Moore
Ashton Kutcher und Demi Moore im Juni 2011
Getty Images
Ashton Kutcher und Demi Moore im Juni 2011
Ashton Kutcher und Mila Kunis im August 2018 in Los Angeles
Getty Images
Ashton Kutcher und Mila Kunis im August 2018 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de