Usher (32) ist ein berühmter Sänger und der Mentor von Justin Bieber (16). Doch bevor seine Karriere so erfolgreich wurde, ging auch er in die Lehre eines Weltstars. Als Schützling von P. Diddy (41) standen allerdings andere Unterrichtsstunden auf dem Programm als Gesangstraining.

Nachdem der „OMG“-Sänger einen Vertrag bei P. Diddys Musiklabel „Bad Boy Records“ unterschrieb, ließ ihn der ehemalige Puff Daddy sofort die Realität des Showbiz spüren und schleppte ihn von einer Party zur nächsten. Damals war Usher gerade mal 14 Jahre alt. Gegenüber Contactmusic meinte der Sänger: „Puffy wollte mich härter machen und mir Ecken und Kanten verleihen. Ich sage nicht, dass das falsch war, immerhin hat mein erstes Album mir den Weg zu meiner Karriere geöffnet.“

Außerdem meinte Usher, dass ihm diese Erfahrung geholfen hat, die Wichtigkeit der Rolle als Mentor für Justin zu erkennen und diese Rolle hat er immerhin super gemeistert. Außerdem scheinen ihm die wilden Partynächte von damals nicht geschadet zu haben, wenn diese Methode auch zugegebenermaßen sehr ungewöhnlich ist.

Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Diddy und Cassie auf einer Gala im Mai 2017
Getty Images
Diddy und Cassie auf einer Gala im Mai 2017
Usher im April 2019 in Virgina Beach City
Getty Images
Usher im April 2019 in Virgina Beach City


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de