Bei der Verleihung der Goldenen Kamera bewegte der erste Auftritt von Monica Lierhaus (40) nach ihrer schweren Krankheit. In ihrer Rede schloss sie einer Rückkehr zur ARD-Sportschau aus. Trotzdem wird sie künftig häufiger im Fernsehen zu sehen sein.

Der Spiegel berichtete, dass Lierhaus ab April in einem TV-Spot für die ARD-Fernsehlotterie „Ein Platz an der Sonne“ zu sehen sein wird. Und spekulierte, dass sie für ihre Rolle als Botschafterin ein Honorar in Höhe von 450.000€ jährlich erhalten soll.

Über die Höhe des Honorars schweigt die ARD. Aber Christian Kipper, Geschäftsführer der ARD Fernsehlotterie, betonte in einer Pressmitteilung, dass „Lierhaus Honorar nicht über die Gebührengelder der ARD finanziert wird. Wie in einem solchem Fall üblich, zahlen wir das Honorar als eigenständiges Unternehmen vollständig aus unserem Marketing- und Werbebudget. Die künftige Zusammenarbeit geht nicht zu Lasten der Förderung gemeinnütziger Einrichtungen.“

Wir würden uns ein TV-Comeback von Monica Lierhaus wünschen und hoffen, dass ihre Genesung weiter so gut voran geht.

Monica Lierhaus, Sportjournalistin
Getty Images
Monica Lierhaus, Sportjournalistin
Monica Lierhaus, Fernsehstar
Getty Images
Monica Lierhaus, Fernsehstar
Monica Lierhaus bei der Goldenen Kamera 2017
Getty Images
Monica Lierhaus bei der Goldenen Kamera 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de