Das darf doch nicht wahr sein. Jetzt fällt Publikumsliebling Pietro Lombardi (18) doch tatsächlich für die nächsten sechs Wochen aus. Zumindest was das Tanzen in den Mottoshows von Deutschland sucht den Superstar angeht. Der Kandidat soll jetzt nämlich einen Gips bekommen.

Schon vor einiger Zeit brach sich der 18-Jährige seinen Fuß, jedoch verheilte der Bruch damals nicht richtig. Beim Boxtraining mit seinem Kollegen Ardian Bujupi (19) passierte dann das Missgeschick: Pietro verletzte sich schon wieder derbe am Fuß und musste umgehend ins Krankenhaus gebracht werden. Bisher war noch unklar, wie schwerwiegend die Verletzung tatsächlich ist und Pietro bekam vorerst eine Schiene verordnet. Nur im Sitzen konnte der Sänger letzen Samstag auf der DSDS-Bühne singen. Jetzt steht die Diagnose allerdings fest: Pietro muss die nächsten sechs Wochen einen Gips tragen.

Bevor er von dieser Nachricht erfuhr, war er noch frohen Mutes bei der Anprobe für die vierte Show. „Ich bin gechillt und habe mich mit meinem Schicksal abgefunden. Einer muss ja Pech haben - wenn nicht die Anderen, wer dann sonst.“ Dass er nun aber wohl nicht mehr als Tänzer die Bühne rockt, sondern nur mit seiner Stimme, muss für den Tollpatsch wohl ein Schlag ins Gesicht sein. „Ich will keinen Gips. Ich bin schon geschockt von der Diagnose. Das ist scheiße, ganz einfach scheiße“, sagte er gegenüber RTL. Vor allem Samstag heißt das Motto ja „Partykracher“ - und da passt ein Gipsfuß so gar nicht. Das denkt sich auch Pietro, der sich beim Arzt durchsetzen konnte und nun erst am Montag - also nach der Show - den Gips angelegt bekommt.

Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der DSDS-Mottoshow am 6. April
Getty Images
Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der DSDS-Mottoshow am 6. April
Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Getty Images
Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Dieter Bohlen und Pietro Lombardi
Getty Images
Dieter Bohlen und Pietro Lombardi


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de