Wer Geld verdient, muss natürlich auch Steuern zahlen. Einigen scheint dieses Prinzip noch nicht ganz klar zu sein. Immer wieder liest man davon, dass Prominente sich wegen Steuerschulden vor Gericht verantworten müssen. Negativ-Beispiel Nummer eins ist da wohl Wesley Snipes (48), der ja sogar deswegen gerade im Gefängnis sitzt.

Selbiges könnte jetzt wieder zwei Promis passieren, die nichts von ihrem Einkommen abgeben wollten. Das weltberühmte Designer-Duo Dolce und Gabbana, bestehend aus Domenico Dolce und Stefano Gabbana, musste sich vor Gericht verantworten. Ihnen wird vorgeworfen die italienische Steuerbehörde um viel Geld betrogen zu haben, da sie ihr Einkommen von sage und schreibe einer Milliarde Dollar nicht versteuert hätten. Bereits im November wurde das Duo angeklagt, den hohen italienischen Steuern durch eine Firma in Luxemburg entkommen zu wollen. Seit zwei Jahren stünden sie bereits unter Verdacht der Steuerhinterziehung. Eigentlich sollte bereits gestern eine erste Entscheidung darüber gefällt werden, ob die vom Ankläger gesammelten Beweise für ein Gerichtsverfahren ausreichen. Doch der Richter vertagte diesen Beschluss auf den ersten April.

Dolce und Gabbana zählen zu den weltweit führenden Designern und erfreuen sich vor allem bei prominenten Damen wie Madonna (52) und Scarlett Johansson (26) größter Beliebtheit. Sollte an den Vorwürfen was dran sein und das Gericht sie schuldig sprechen, drohen ihnen im schlimmsten Fall fünf bis sieben Jahre Gefängnis.

Scarlett Johansson
Jamie McCarthy/Getty Images
Scarlett Johansson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de