Hugh Grant (50) hat die Nase gestrichen voll! Er ist sauer auf Rupert Murdochs „News of the World“, das seine Privatsphäre auf das Äußerste verletzt hat. Wie auch bei anderen britischen Stars schon bekannt wurde, hackten Vertreter der Boulevard-Presse Hughs PIN-Nummern, Telefonnummern und Bankdaten!

Von diesem weiteren Skandal, welche die britische Presse in einem sehr schlechten Licht dastehen lässt, berichtete Hugh während eines Radio-Interviews mit BBC. Anscheinend war dem Star der Datenklau gar nicht bewusst. Erst als tatsächlich ermittelnde Beamte von Scotland Yard ihn kontaktierten, erfuhr er von dem skandalösen Handeln. Natürlich ist der britische Schauspieler richtig empört, aber er ist sich auch sicher, dass es den Verantwortlichen an den Kragen gehen wird: „Bald werden wichtige Köpfe rollen.“

Nun überlegt Hugh, ob er sich den anderen betroffenen Stars bei ihrer Klage gegen „News of the World“ anschließen soll: „Ich könnte es. Ich entscheide noch, ob ich es tue oder nicht. Ich brauche die Boulevard-Presse herzlich wenig. Wenn ich die Klage gewinnen würde, würde ich kein Geld wollen, sondern die Zusicherung, dass sie nie wieder meinen Namen erwähnen würden.“

Hugh Grant steht also gerade verständlicherweise mit der Boulevard-Presse auf Kriegsfuß. Wir sind gespannt, ob er sich zu einer Klage entschließen wird. Seine Forderungen sind doch auf jeden Fall sehr vernünftig.

Hugh Grant udn Anna Eberstein bei den Golden Globes in Beverly Hills, Januar 2018
Frazer Harrison/Getty Images
Hugh Grant udn Anna Eberstein bei den Golden Globes in Beverly Hills, Januar 2018
Hugh Grant und Anna Eberstein bei einer Veranstaltung in Monaco, 2017
Eamonn M. McCormack/Getty Images for Laureus
Hugh Grant und Anna Eberstein bei einer Veranstaltung in Monaco, 2017
Irina Shayk und Bradley Cooper bei der Met Gala 2018
Neilson Barnard/Getty Images
Irina Shayk und Bradley Cooper bei der Met Gala 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de