Dass Justin Bieber (17) auf der ganzen Welt beliebt ist, ist keine Frage. Das zeigen kreischende Fans überall wo er auftaucht und seine musikalischen Erfolge. Doch nun zeigten etwas fragwürdige Anhänger des Stars ihre Liebe auf eine skurrile Weise.

Wie zacktaylor.ca berichtet, wurde in Kanada nun doch tatsächlich eine Sorte Marihuana nach dem Teenie-Idol benannt! Angeblich soll die Drogensorte auf den Straßen Torontos zum Verkauf angeboten werden und den Namen "J.B. Kush" tragen. Beworben wird es wohl folgendermaßen: „Es hilft dir, die harten Zeiten mit deinem Liebsten oder deiner Liebsten zu überstehen und es bringt euch enger zusammen.“

Das ist ein hartes Stück und gefällt Justin Bieber, der ein Vorbild für viele junge Menschen auf der Welt ist, sicher überhaupt nicht! Justin, der sich mit dieser Aktion in Gesellschaft von Charlie Sheen (45) und Chuck Norris (71), nach denen ebenfalls Marihuana benannt wurde, befindet, gab wohl bisher selbst noch keinen Kommentar ab.

Wir finden es jedenfalls sehr geschmacklos, die Droge nach einem berühmten Teenie zu benennen! Vielleicht wird dies aber für diejenigen, die diese absurde „Geschäftsidee“ hatten, auch noch ein Nachspiel haben, denn wie eine Quelle, die Justin Bieber nahe steht, versicherte, handelt es sich dabei „definitiv nicht um einen autorisierten Gebrauch seines Namens“. Wir sind gespannt, wie sich diese Situation weiter entwickelt.

Selena Gomez und Justin Bieber im November 2011
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber im November 2011
Selena Gomez und Justin Bieber bei einem Basketballspiel im April 2012 in Los Angeles
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber bei einem Basketballspiel im April 2012 in Los Angeles
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de