Bis vor Kurzem hielt das Model Linda Evangelista (46) den Vater ihres Sohnes Augustin (4) geheim. In früheren Interviews sagte sie oft auf die Frage, wer denn der Vater ihres Kindes sei, dass es ein unbekannter Architekt aus New York wäre. Jetzt weiß man, dies war alles gelogen.

Endlich wurde das Geheimnis nun gelüftet: Linda Evangelista nannte den französischen Geschäftsmann François-Henri Pinault (49) als den Vater ihres Kindes, so berichtete die New York Post. Das Brisante daran ist, Pinault ist der Mann von Schauspielerin Salma Hayek (44) und auch diese beiden haben eine fast vierjährige Tochter zusammen.

Tanzte der Milliardär etwa eine Zeit lang auf zwei Hochzeiten? Dies lässt sich vermuten, denn Pinault datete sich 2006 mit Linda und ebenso mit seiner jetzigen Ehefrau Salma. Angeblich soll der Sohn von Linda aber in einer „Beziehungspause“ mit Salma entstanden sein. Es lässt sich im Nachhinein aber nicht nachweisen, wie diese Dreiecksbeziehung damals abgelaufen sein mag. Ob die Geschichte mit der Pause der Wahrheit entspricht, wissen nur die Beteiligten.

Grund für Lindas langes Schweigen, wird wahrscheinlich die Rücksicht in Bezug auf Salma und Pinault gewesen sein. Anscheinend wollte sie beide vor der negativen Presse schützen. Auch Salma dementierte oft die Gerüchte, ihr Mann sei eventuell der Vater von Lindas Sohn Augustin. Sie sagte stets, François habe nur drei Kinder, von denen zwei aus erster Ehe stammen und das dritte der gemeinsame Sohn sei.“

Doch nun möchte das Model endlich Unterhalt für ihren Sohn und ihm die Möglichkeit eröffnen, zu wissen, wer sein Vater ist. Schließlich kann das Kind ja letztendlich nichts für die Machenschaften seiner Elter und hat ein Recht auf seinen Vater. So scheint das auch Linda zu sehen. Doch die Einigung auf die Unterhalts-Zahlungen werden sich wohl noch etwas hinziehen. Immerhin hat das Gericht den Geschäftsmann nun offiziell zu dem Kindsvater erklärt und jetzt kann es darum gehen, wie sie eine Einigung erzielen, mit der alle Parteien zufrieden sind. Schade ist nur, dass Pinault zum gestrigen Gerichtstermin nicht erschienen ist. Sein Anwalt sagte zu dem Vorfall: „Wir hatten diesen Termin nicht als Vorladung, sondern als Telefon-Konferenz angedacht. Es war lediglich ein Missverständnis“ Für Linda und ihren Sohn kann man nur hoffen, dass es wirklich nur an einer Fehlinformation lag und Pinault sich nicht um seine väterliche Verantwortung drücken möchte. Es wird wohl noch eine Weile dauern, bis es zu einer gerichtlichen Einigung kommt.

Francois-Henri Pinault und Salma Hayek bei einer pre-BAFTA-Feier 2019
Getty Images
Francois-Henri Pinault und Salma Hayek bei einer pre-BAFTA-Feier 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de