Während der Dreharbeiten zu ihrem neuen Film „Freunde mit gewissen Vorzügen“ verbrachten die Filmpartner Mila Kunis (27) und Justin Timberlake (30) sehr viel Zeit miteinander. Dabei trugen sie oft nur das, was der liebe Gott ihnen bei der Geburt mitgegeben hatte.

Die hübsche Schauspielerin gab zu, dass die Nacktszenen mit Justin ein Highlight des Drehs für sie waren. Laut Femalfirst sagte sie dazu: „Ich habe es genossen, Justins Popo anzugucken!“ Zudem gestand sie, dass sie vor dem Nacktdreh etwas nervös war, vor der gesamten Crew blank zu ziehen. Mit Justin fühlte sie sich dann jedoch relativ entspannt. Den E! News verriet die brünette Schönheit: „Im wirklichen Leben bin ich unglaublich unsicher, was meinen Körper angeht. Ich hab mich vor der ganzen Crew und der ganzen Welt ausgezogen, da war er die letzte Person, um die ich mir Sorgen machte!“

Um die Stimmung zu entspannen, wurde bei den Sexszenen geblödelt und herumgealbert. Auch Justin, gerade frisch von Jessica Biel (29) getrennt, musste sich an die ungewohnte Situation erst einmal gewöhnen. Man steht ja nicht jeden Tag splitternackt vor so vielen Menschen. „Es war nicht mehr so seltsam für uns, weil wir die Szene ja so lustig wie möglich machen sollten. Wir alberten herum, das hat das Eis gebrochen!“ Wir jedenfalls sind gespannt, auf den Film und Justins Hintern.

Justin Timberlake und Britney Spears 2002 in Philadelphia
Getty Images
Justin Timberlake und Britney Spears 2002 in Philadelphia
Ashton Kutcher und Mila Kunis im August 2018 in Los Angeles
Getty Images
Ashton Kutcher und Mila Kunis im August 2018 in Los Angeles
Jessica Biel und Justin Timberlake bei den Emmy Awards 2018
VALERIE MACON/AFP/Getty Images
Jessica Biel und Justin Timberlake bei den Emmy Awards 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de