Paris Hiltons (30) Familie ist immer wieder in mehr oder weniger große Skandale verwickelt. Nun ist es ihr kleiner Bruder Barron (21), der Schlagzeilen macht. Dieser fuhr nämlich vor drei Jahren einen Mann an und muss nun, nach langen Gerichtsverhandlungen, dafür büßen.

Barron war 2008 laut TMZ betrunken und ohne Führerschein in einem Mercedes Benz unterwegs, als er einen Tankstellenangestellten umfuhr. Der Mann wurde dabei verletzt und verklagte den Millionen-Erben. Der Anwalt des Opfers gab gegenüber dem Onlinemagazin an, dass der Mann permanente Schäden davon tragen würde und zahlreiche Operationen und medizinische Prozeduren für seine Heilung nötig gewesen wären. Das Gericht glaubte der Seite des Opfers und verbrummte Barron nun zu einer Strafe von 4,9 Millionen Dollar, die er an den Mann zahlen muss. Sein Anwalt war mit dem Ausgang der Verhandlungen alles andere als zufrieden. Er sagte nämlich: „Wir teilen die Meinung der Jury nicht. Barron hat den Kläger nicht umgefahren. Barron weiß, dass er einen Fehler gemacht hat. Es ist schon drei Jahre her und seitdem war er ausgesprochen verantwortungsbewusst.“

Wie genau Barrons Vergehen aussah und wie schwer die Verletzungen des Opfers wirklich waren, wissen wahrscheinlich nur die beiden Betroffenen. Hat der Hilton-Bruder aber die Tat, wie sie seiner Strafe zugrunde gelegt wurde, wirklich begangen, ist deren Höhe auf jeden Fall gerechtfertigt.

Chris Zylka und Paris Hilton bei den iHeartRadio Music Awards 2018
Christopher Polk/Getty Images for iHeartMedia
Chris Zylka und Paris Hilton bei den iHeartRadio Music Awards 2018
Chris Zylka und Paris Hilton bei den iHeartRadio Music Awards 2018
Christopher Polk/Getty Images for iHeartMedia
Chris Zylka und Paris Hilton bei den iHeartRadio Music Awards 2018
Paris Hilton mit ihrem Liebsten Chris Zylka bei den iHeartRadio Music Awards 2018
Rachel Murray / Getty Images
Paris Hilton mit ihrem Liebsten Chris Zylka bei den iHeartRadio Music Awards 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de