Makaber! Fan gewinnt dank Amys Tod einen iPod!Getty ImagesZur Bildergalerie

Makaber! Fan gewinnt dank Amys Tod einen iPod!

- Promiflash Redaktion

Manche Menschen scheinen angesichts einer großen Tragödie, wie dem viel zu frühen Tod eines Menschen, nur wenig Mitgefühl mit dem Verstorbenen zu haben. Diesen Eindruck bekommt man, wenn man von den makabren Späßen hört, die über den Tod von Amy Winehouse (†27) gemacht wurden.

Auf einer Internetseite konnten User zum Beispiel seit 2007 Wetten darauf abschließen, wann Amy sterben würde. Eine Frau sowie drei andere Mitrater tippten nun richtig und gewinnen dafür tatsächlich einen iPod – und den bizarren Titel „Mr. oder Mrs. Death“.

Noch weiter gingen zwei brasilianische Comedians, die für ihre Show extra nach Großbritannien fuhren, um an der Trauerfeier für die Sängerin teilzunehmen. Mit Sonnenbrille und ganz in Schwarz gekleidet gaben sie vor zu weinen und völlig am Ende zu sein – obwohl sie vermutlich ihr Lachen unterdrücken mussten. Daniel Zukerman und sein Produzent schleichen sich für ihre Sendung regelmäßig auf Großveranstaltungen, die eigentlich für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Jedoch fanden laut einer Umfrage der Zeitung Folha de São Paulo 79 Prozent der Leser den Scherz alles andere als lustig und bezeichneten das Verhalten der Comedians als geschmacklos.

Wirklich skurril, dass Stars uns durch die Medien einerseits so vertraut sein können, andererseits von vielen Menschen trotzdem kaum Mitgefühl bekommen. Auch wenn Amy ihr Leben nicht im Griff hatte, ihr Tod kam trotz Drogeneskapaden und Alkoholsucht leider viel zu früh und derlei Spott hat niemand verdient.

Mitch und Amy Winehouse im Februar 2008
Getty Images
Mitch und Amy Winehouse im Februar 2008
Sängerin Amy Winehouse
Getty Images
Sängerin Amy Winehouse
Amy Winehouse und Blake Fielder-Civil bei den MTV Movie Awards 2007
Getty Images
Amy Winehouse und Blake Fielder-Civil bei den MTV Movie Awards 2007


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de