Der Hurrikan „Irene“, der viel Verwüstung in der Karibik und den Bahamas anrichtete, traf auch die USA. Viele Menschen sahen sich von der Naturgewalt betroffen und der Tropensturm machte auch vor Promis nicht halt.

Das musste der Ex-Frontmann der Heavy Metal Band „Skid Row“ Sebastian Bach (43), der in der Hitserie Gilmore Girls mehrere Jahre lang den Rocker Gil verkörperte, nun auch am eigenen Leib erfahren. Ihn traf der Hurrikan nun mit voller Wucht: Sein Haus in New Jersey, in dem er seit 21 Jahren lebt, wurde völlig zerstört. Wie er auf seiner Facebook-Seite berichtet, lief aufgrund des Sturms ein in der Nähe seines Heimes gelegenes Wasserreservoir über und brachte eine Brücke dazu, mit seinem geliebten Haus zu kollidieren.

Die Zerstörung sei dementsprechend umfassend. Sebastian fühle sich immer noch wie betäubt angesichts der geliebten Gegenstände und Erinnerungsstücke, die der Naturgewalt zum Opfer fielen. Zurzeit könne er seinen Besitz noch nicht einmal betreten, um zu sehen, ob noch etwas zu retten ist. Die Gefahr eines tödlichen Stromschlags sei zu groß. Nah gehe ihm auch der Verlust von Sammlerstücken, die mit seiner ehemaligen Band beziehungsweise seinen Idolen von Kiss zu tun hätten.

Trotz seiner großen Bestürzung darüber, so viele persönliche und bedeutsame Dinge verloren zu haben, weiß er doch, dass es das wichtigste ist, dass keine Person zu schaden kam: „Was mich glücklich macht, ist, dass meine Kinder und meine Ex-Frau sicher sind. Die Kunststücke meines Vaters sind unversehrt. Niemand wurde verletzt.“ Trotzdem erlebte der Rocker natürlich einen großen, persönlichen Verlust. Wir hoffen, dass sich vielleicht doch noch Einiges retten lässt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de