Er war der jüngste Sänger der letzten DSDS-Top-10-Kandidaten, zeigte auf der Mottoshowbühne aber, dass er trotz seiner 16 Jahre musikalisch viel drauf hat. Die Rede ist von Sebastian Wurth, der mittlerweile 17 ist und bereits eine erste Single mit dem Titel „Hard To Love You“ herausgebracht hat. Und vorerst wird es auch keinen weiteren Wurthi-Song geben, denn der Wipperfürther hat immer noch keinen Plattenvertrag.

Im Interview mit Promiflash gab der Schüler ganz offen zu, dass er nicht mehr damit rechne, ein Album auf den Markt bringen zu können, denn die Plattenfirma habe immer noch nichts von sich hören lassen. Traurig gesteht er: „Das weiß ich noch nicht. Also es sieht nicht so gut aus, sonst hätten die sich ja schon längst gemeldet.“ Nichtsdestotrotz gibt der Mädchenschwarm nicht auf und arbeitet auch weiterhin daran, in der Musikbranche Fuß fassen zu können. Eine Sache hat aber zuvor Priorität. „Erst mal cool down und Schule, und dann vielleicht mal ein bisschen Zeit lassen mit dem Album“, so der 17-Jährige.

Und wer weiß, vielleicht sieht man Sebastian später gar nicht vor, sondern eher hinter der Kamera, denn sein Wunsch ist es, nach der Schule etwas in diese Richtung zu studieren. „Vielleicht Journalismus oder Musik oder vielleicht was mit Fernsehen/Medien.“ Wir hören demnach bestimmt noch so einiges von dem Burschen.

Sebastian WurthPromiflash
Sebastian Wurth
Sebastian WurthPromiflash
Sebastian Wurth
Sebastian WurthPromiflash
Sebastian Wurth


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de