„Siehst du, du kannst es heute noch gut haben. Morgen hast du nicht mal einen Euro als Guthaben“ - Eko Fresh (28) kennt sowohl gute als auch schlechte Zeiten. Der „German Dream“-Rapper war ganz oben und auch ganz unten. Nun meldet er sich mit „Jenseits von Eden“ zurück - aber nicht allein.

Bei The Dome stellte Eko seinen neuen Duett-Partner Nino De Angelo (47) vor. Wobei man das Attribut „neu“ eigentlich gar nicht mit Nino in Verbindung bringen dürfte, denn der Schlagersänger mit italienischer Abstammung brachte seine ersten Songs schon 1981 heraus und ist somit ein wirklich alter Hase im Geschäft. Der Song „Jenseits von Eden“ war sein größter Hit und mit Eko zusammen hat er nun eine ganz neue Version davon eingespielt. „Wir sind beide aus Köln und beim gleichen Label, dann haben wir uns getroffen und Eko hat dann einen fantastischen Text geschrieben“, erzählte Nino im Interview mit Promiflash. „Da konnte ich gar nicht mehr Nein sagen. Das gefiel mir so gut, dass ich gesagt habe, lass es uns probieren - und dann haben wir es einfach gemacht.“

Und auch Eko ist von ihrer Zusammenarbeit durch und durch überzeugt: „Die Chemie hat gestimmt. Als ich mir seinen alten Song nochmal angehört habe, habe ich gemerkt: Wow, das ist was Geiles, das ist poetisch, das ist real, das ist deep, darauf kann man einen richtig geilen Text machen und das passt auch zu Rap. Deshalb haben wir es gemacht!“ Der Song ist auch, trotz der Kuschel-Melodie, sehr sozialkritisch und gerade Ekos Rap verleiht ihm weitere Tiefe. Bei „The Dome“ standen die zwei auch zusammen auf der Bühne und spielten „Jenseits von Eden“ live. Für Eko war es nach langer Zeit die Rückkehr auf die „The Dome“-Bühne, Nino war allerdings zum ersten Mal überhaupt dort.

„Im Prinzip ist das Publikum ja viel zu jung für mich, vor dreißig Jahren wäre es genau richtig gewesen. Aber ich freue mich auch, es ist eine ganz neue Erfahrung für mich“, erzählt Nino De Angelo, „Der Song ist gut geworden, es macht wirklich Spaß, ihn zu performen und ich hoffe, die Kids haben ein bisschen Bock darauf.“

Eko FreshPromiflash
Eko Fresh
Eko FreshPromiflash
Eko Fresh
Eko FreshThomas Faehnrich/WENN.com
Eko Fresh


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de