Hätte Schauspieler Billy Bob Thornton (56) noch Kontakt zu seiner Tochter Amanda Brumfield (32), müsste er in diesen Tagen ganz stark sein. Die junge Frau ist heute endgültig zu einer 20-jährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden, nachdem sie bereits im Frühsommer wegen Mordes, schwerer Kindesmisshandlung und schweren Totschlags einem Haftrichter vorgeführt und schlussendlich wegen schweren Totschlags für schuldig befunden wurde.

Im Jahre 2008 soll sie das einjährige Kind ihrer besten Freundin fallen gelassen haben, während es in ihrer Obhut war. Das kleine Mädchen verstarb aufgrund der schweren Kopfverletzung. Jetzt muss die Tochter des Bad Santa-Darstellers dafür ins Gefängnis. Im Mai hatte sie vor Gericht ausgesagt, dass Kind sei aus seinem Laufstall geklettert und gestürzt, der Gerichtsmediziner allerdings bemerkte, die 8,9 cm lange Fraktur am Schädel des Kindes hätte durch einen Sturz aus dieser geringen Höhe nicht entstehen können. Was im Herbst vor vier Jahren genau passiert ist, verriet Amanda Brumfield im Gerichtssaal nicht:

„Ich vermisse Olivia genauso, wie es alle anderen auch tun,“ war das Einzige, was die Angeklagte sagen konnte, bevor sie in Tränen ausbrach, heißt es bei dailymail.co.uk. Brumfield ist selbst Mutter zweier Kinder und eines Stiefkindes und bestreitet nach wie vor, Schuld am Tod der kleinen Olivia zu sein. Angeblich plane die Verteidigung schnellstens Berufung einzulegen.

Billy Bob Thornton bei den Golden Globes 2017
Getty Images / Kevin Winter
Billy Bob Thornton bei den Golden Globes 2017
Angelina Jolie und Billy Bob Thornton 2001
Getty Images
Angelina Jolie und Billy Bob Thornton 2001


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de