Eigentlich weiß man ja schon lange nicht mehr, was mit Lindsay Lohan (25) los ist. Einerseits kann sie einem leid tun, weil sie offensichtlich große Probleme hat, andererseits verscherzt sie sich jede Sympathie. In diese Kategorie fällt auch LiLos neuester Fauxpas. Denn statt nun endlich die Anweisungen des Gerichts ernst zu nehmen, erschien sie bereits am ersten Tag ihrer neuen Sozialstunden wieder mal zu spät.

Wir berichteten, dass sie zunächst nicht in den Knast muss, weil sie überfüllt waren und sie die Kaution zahlte. Die Anhörung findet demnächst aber noch statt und bis dahin soll sie ihren guten Willen bei der Ableistung ihrer Sozialstunden in einem Leichenschauhaus beweisen. Doch es scheint, selbst das ist zu viel verlangt. Denn anstatt um 8 Uhr morgens ihren Dienst anzutreten, erschien die Schauspielerin laut TMZ erst um 8:40 Uhr und das, obwohl ihre Assistentin zuvor noch mit der Information anrief, dass LiLo in 10 Minuten da wäre – das war um 7:40 Uhr. Wo war Lindsay die restlichen 50 Minuten?

Aus Lindsays Lager kam die Rechtfertigung, Lindsay sei pünktlich dagewesen, habe aber den richtigen Eingang nicht gefunden und sei zusätzlich durch bereits vor Ort wartende Presse aufgehalten worden. Die Verantwortlichen der Leichenhalle glaubten ihr offenbar nicht und schickten LiLo wieder weg! Zum Glück für den Star, besteht kein Verstoß gegen die Bewährungsauflage, denn sie hat bis zum 2. November Zeit, die Stunden abzuleisten. Doch einen guten Eindruck hinterlässt Lindsay schon mal nicht und das wird die Richterin bei der Entscheidung bezüglich einer weiteren Strafe in Form eines Gefängnisaufenthaltes nicht milder stimmen.

Lindsay Lohan mit ihrer Mutter Dina
Getty Images
Lindsay Lohan mit ihrer Mutter Dina
Lindsay Lohan und Paris Hilton, Juni 2005
Getty Images
Lindsay Lohan und Paris Hilton, Juni 2005
Paris Hilton und Kim Kardashian in Beverly Hills, 2006
Getty Images
Paris Hilton und Kim Kardashian in Beverly Hills, 2006


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de