Ihre Fans kennen und lieben Romina Becks (23) als Miriam Pesch aus der ARD-Soap Verbotene Liebe. Neuerdings kann man Romina aber nicht nur im ersten Programm sehen, sondern auch als Moderatorin des Musiksenders VIVA. Dort moderiert sie nun regelmäßig die „VIVA Top 100“ und berichtet über das Auf und Ab in den deutschen Charts. Im Promiflash-Interview erzählte uns die sympathische Schauspielerin, dass sie von ihren Fans bisher nur [Artikel nicht gefunden] bekommen habe. „Sie meinten zu mir: 'Dann können wir Romina - oder in der Serie eben Miriam - jetzt auch öfter im TV sehen.'“

Doch es wird sich bestimmt auch der ein oder andere Sorgen machen, dass sie ihren Schauspiel-Job jetzt vielleicht doch an den Nagel hängen könnte. Wir haben bei ihr nachgefragt, wie es denn nun mit ihr und „Verbotene Liebe“ weitergeht: „Solange ich es verbinden kann, möchte ich bei 'Verbotene Liebe' nicht aufhören. Ich mach jetzt erstmal beides und versuche der Serie treu zu bleiben. Und dann muss ich halt schauen, wie ich das vereinbaren kann und auch wie die Verantwortlichen das vereinbaren können. Ich bin auf jeden Fall jetzt erstmal froh, bei VIVA zu sein. Aber generell möchte ich die Schauspielerei, egal wo, jetzt auch nicht aufgeben.“ Damit dürften die Gefahr eines baldigen Soap-Ausstiegs wohl erstmal aus der Welt sein. Auch über einen Umzug nach Berlin denkt sie noch nicht konkret nach.

Ihr Kollege Jo Weil (34) hat ja gegenüber Promiflash bereits verlauten lassen, auch gerne ein Berliner sein zu wollen. Da schlagen wir den beiden doch eine praktische WG vor: „Das haben wir schon überlegt, das war zwar eher Spaß, aber wir haben wirklich schon drüber gesprochen. Ich könnte es mir schon gut vorstellen, es wäre bestimmt sehr lustig. Aber er bleibt der Serie natürlich auch noch treu und deswegen ist das alles noch nicht zu einhundert Prozent sicher.“ Offenbar hat sie mit Jo nicht nur ein kollegiales, sondern auch ein freundschaftliches Verhältnis. Doch Jo ist nicht der Einzige, mit dem sie sich bestens versteht: „Jo ist schon ganz weit vorne und mit Nicole Mieth versteh ich mich super. Auch mit Jasmin Lord (21), die die Rebecca von Lahnstein gespielt hat, die aber leider ausgestiegen ist, verstehe ich mich gut. Renee Weibel gibt es auch noch. Da wir alle in Köln wohnen, haben wir echt viel auch privat miteinander zu tun. Ich könnte jetzt gar nicht sagen, wer mein Liebling ist.“

Bei so vielen Freunden am Set ist es ja auch kein Wunder, dass Romina der Serie so lange wie möglich treu bleiben will. Allerdings hat sie sich trotz allem Gedanken darüber gemacht, wie es beruflich weitergehen soll. „Ich hoffe natürlich, dass ich weiterhin lange als Moderatorin arbeiten kann und mit meinem Namen weiterhin was bewirken kann, wie PETA oder Sprache gegen Gewalt, das man wirklich deutschen Kids auf der Straße hilft. Privat denke ich jetzt noch nicht über Heirat und Kinder nach, aber so mit Ende 20, Anfang 30 würde ich schon gerne eine Familie gründen, aber so weit schau ich im Moment noch gar nicht“, gesteht sie.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de