Daniel Küblböck (26) - er war, ist und bleibt ein Phänomen des deutschen TV-Geschehens. Zwar wurde er durch eine Castingshow berühmt, in der er nicht einmal den Sieg einfahren konnte, doch seine Art, sein schräges Aussehen und der Fakt, dass er einfach nur anders ist, als alle anderen, hielt ihn bis heute mehr oder weniger in den Medien.

Auch wenn Daniel anfangs vielleicht einzig und allein der schrägste Vogel Deutschlands war, konnte er doch viele DSDS-Zuschauer für sich gewinnen und schaffte es somit trotz dünnen Stimmchens auf Platz 3. Er hielt sich auch nach seinem Aus bei Dieter (57) und Co. eisern in den Schlagzeilen. Sei es mit musikalischen Auftritten, der Teilnahme beim Dschungelcamp oder mit einem Film, der zwar nicht unbedingt berühmt, dafür aber berüchtigt wurde. „Daniel - Der Zauberer“ hieß das „Meisterwerk“ des Künstlers und schaffte es sogar bis in die Kinos. Im Film geht es um Daniel selbst, der fast wie im wahren Leben eine Art „Superstar“ ist und von Neidern umgebracht werden soll. Der Streifen, der ein bunter Mix aus Biografie, Horrorfilm und Komödie war, wurde von den Kritikern verrissen.

Jetzt wurde „Daniel – Der Zauberer“ eine ganz neue, fragwürdige Ehre zuteil: Er wurde in die „IMDb“-Liste der schlechtesten Horrorfilme aufgenommen! Und dabei war er höchst erfolgreich. Denn auch hier schaffte er es, wie damals schon bei DSDS, auf einen satten 3. Platz. Naja, wenigstens geriet der Streifen nicht ganz in Vergessenheit.

Daniel Küblböck 2015
Getty Images
Daniel Küblböck 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de