Polizist Carl Winslow (Reginald VelJohnson, 59) ist Kopf einer großen Familie und diese bekommt mit dem Nachbarsjungen Steve Urkel (Jaleel White, 35) chaotischen Zuwachs. Steve Urkels Charakter zählt zu den bekanntesten Serienfiguren der letzten Jahrzehnte und „Alle unter einem Dach“(1989–1998) mit insgesamt neun Staffeln zu den erfolgreichsten Sitcoms überhaupt. Hier könnt ihr einiges zur Serie erfahren:

1) In der US-amerikanischen Originalfassung, in der die Serie übrigens „Family Matters“ heißt, war der Titelsong der ersten fünf Folgen nicht „As Days Go By", sondern der legendäre Antikriegssong „What a Wonderful World“ von Louis Armstrong († 69).

2) Mutter Harriette-Darstellerin JoMarie Payton-Noble (61) verließ die Serie nach der Hälfte der neunten Staffel, da ihr die Überbetonung der Figur Steve Urkel nicht zusagte. Sie wurde durch Judyann Elder (63) ersetzt.

3) Jaleel White spielte, neben Steven Q. Urkel, sieben weitere Charaktere in der Show. Er stelle seine Cousine Myrtle Urkle und Cousin Cornelius „OGD“ (Original Gangsta Dawg) dar, lieh seine Stimme dem von ihm erfundenen Urkel-Bot und verwandelte sich in sein Alter Ego Stefan Urquelle. Außerdem wurde er zu Bruce Lee (†32), Elvis Presley (†42) und Albert Einstein (†76).

4) In jeder Staffel gibt es eine Folge, in der die gesamte Einrichtung zertrümmert wird.

5) Jaleel White spielte die Rolle des Steve Urkel außerdem in „Eine starke Familie“ und „Full House“. In den USA wurde die Full House-Folge direkt nach der „Alle unter einem Dach“-Episode ausgestrahlt, in der Steve mit einem Jet-Pack durch das Dach der Winslows fliegt. Es sollte so wirken, als sei Steve von Chicago nach San Francisco geflogen.

6) Angeblich bekam Jaleel White während der Dreharbeiten ein extrem süßes Getränkepulver, um durch den „Zucker-Schock“ Urkels hyperaktives Verhalten besser darstellen zu können. In einigen Folgen sieht man ihn mit roter Zunge.

7) Reginald VelJohnson ist der einzige Darsteller, der in allen 215 Episoden auftrat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de