Welche Frau hat sich nicht schon einmal gewünscht, jeden Morgen von einer persönlichen Stylistin das perfekte Make-up und die tollsten Frisuren gezaubert zu bekommen? Nicole Richie (30) ist diesen Luxus gewöhnt. Das liegt allerdings vor allem daran, dass sie mit Rougepinsel und Wimpernzange einfach nicht umzugehen weiß. In Sachen Schminke hat die Designerin einfach zwei linke Hände, wie sie jetzt zugab.

Weil sie kein Händchen für das richtige Make-up hat, besitzt die Adoptivtochter von Lionel Richie (62) noch nicht einmal eigene Schminkutensilien, wie sie jetzt in einem Interview mit der amerikanischen InStyle verriet. „Ich muss mich immer schminken lassen, wenn ich Make-up tragen will. Ich weiß wirklich nicht, wie das geht. Das ist schrecklich. Ich besitze nicht mal welches“, so Nicole. Lediglich einen Concealer, ein bisschen Mascara und eine Wimpernzange sind in ihrem Badezimmer zu finden. Um ihre Haare kümmere sie sich allerdings immer selbst.

Kein Wunder also, dass bei der Zweifach-Mama trotz Job und Familie der Lidstrich immer perfekt sitzt. Da sind Profis am Werk. Das hätte man wohl nicht gedacht, dass die 30-jährige Fashionista in Sachen Beauty ohne ihr professionelles Stylingteam ziemlich hilflos ist.

Nicole Richie und Paris Hilton 2004
Frazer Harrison/Getty Images
Nicole Richie und Paris Hilton 2004
Lionel Richie (2.v.l.) mit seinen Kindern Nicole, Sofia & Miles in Hollywood
Tommaso Boddi/Getty Images
Lionel Richie (2.v.l.) mit seinen Kindern Nicole, Sofia & Miles in Hollywood
Nicole Richie auf einem Presse-Event in Kalifornien
Christopher Polk/Getty Images
Nicole Richie auf einem Presse-Event in Kalifornien


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de