Seit Tagen gibt es in Deutschland nur noch ein Thema: Das Dschungelcamp. Was läge da näher, als auch mal die Promis ohne Dschungel-Erfahrung zu fragen, was sie denn davon halten würden, einmal für zwei Wochen in die grüne Hölle Australiens zu ziehen. Eine, die dazu ein klares Statement hat, ist Miriam Kedzia, besser bekannt als Mimi (23).

Obwohl sie - gemeinsam mit Pinar - bereits so einige [Artikel nicht gefunden] hat und demnächst auch gern in das Big Brother-Haus [Artikel nicht gefunden], wäre das Dschungelcamp absolut nichts für Mimi. „Also das Dschungelcamp wäre absolut nicht mein Fall ich würde nicht rein gehen. Ziehe aber den Hut vor jedem! Respekt!“, erklärte sie gegenüber Promiflash. Doch nicht die gefürchteten Dschungelprüfungen sind es, vor denen es Mimi graut: „Ich würde mir bestimmt eine Dschungelprüfung zutrauen, solange ich nichts essen muss. Am meisten hätte ich aber Angst davor, dass meine Psyche danach nicht mehr so ist, wie sie sein sollte.“

Die aktuelle Staffel der Sendung verfolgt sie gelegentlich und denkt, sie würde dort mit allen klar kommen, denn „man sollte so erwachsen sein, um für so eine kurze Zeit miteinander auszukommen, alles andere wäre lächerlich!“ Einen klaren Favoriten hat die 23-Jährige nicht - aus gutem Grund: „Mein Favorit ist keiner, da man über das Fernsehen schlecht eine Meinung bilden kann - da spreche ich aus Erfahrung!“

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de