Wenn man den Namen Vivienne Westwood (70) erwähnt, so denkt man gleich an den verrückten Stil der Modedesignerin aus England. Ebenso verrückt wie sie sich selbst kleidet, ist auch teilweise ihre Mode. Oftmals zeigt sie Kollektionen voller Drapagen und wilden Mustermixen. Selbst das Make-up der Models fällt bei ihren Shows oft extravagant aus.

Anlässlich der aktuell stattfindenden London Fashion Week zeigte Vivienne Westwood ihre neue Herbst-/Winterkollektion für die kommende Saison ihrer Linie „Red Label“. Doch zu allem Erstaunen liefen Models mit sehr tragbaren Entwürfen über den Laufsteg. Zu sehen waren unter anderem Kleider, Kostüme, Shorts, Blusen und Kombinationen aus eleganten Hosen und klassischen Mänteln. Das vorwiegende Muster, welches die Designerin verwendete, war ein klassisches Karo. Farblich fand man eine Mischung aus einem warmen Rot, Taubenblau und verschiedenen Erdtönen. Besonders das Rot zog sich durch viele Entwürfe, da Miss Westwood viele der Models mit roten Strumpfhosen ausstattete.

Der sogenannte klassische „Brit-Schick“ ist durch das verwendete Karo in der Kollektion deutlich zu erkennen, wurde jedoch mit teilweise lässigen, aber auch eleganten Schnitten in das Hier und Jetzt transportiert. Diese Inspiration ist für Westwood-Mode nichts Neues, dennoch auch dieses Mal wieder äußerst gelungen. Das Fazit: Eine stimmige Kollektion, die auch ohne viel Extravagantes auskommt und gefällt!

Zayn Malik und Gigi Hadid im Sommer 2017
Getty Images
Zayn Malik und Gigi Hadid im Sommer 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de