Der Sieg ist für die letzten vier DSDS-Kandidaten zum Greifen nah und da wird natürlich auch der Leistungsdruck immer größer. Mussten Jesse Ritch (20), Daniele Negroni (16), Luca Hänni (17) und Fabienne Rothe (16) in der letzten Mottoshow noch zwei Songs zum Besten geben, werden sie am Samstag schon ganze drei Lieder für die Jury und die Zuschauer präsentieren. Kein Wunder, dass das für den ein oder anderen Kandidaten schon eine große Herausforderung darstellt. Auch Jesse, der als einer der talentiertesten Sänger der Top 4 gilt, hat da so seine Bedenken.

„Es werden drei Songs sein und für mich waren zwei schon ziemlich heftig. Jetzt werden es sogar drei sein und wenn es dann noch drei sind, die man vielleicht gar nicht kennt... Also da kommt eine Menge Arbeit auf uns zu und das wird nicht einfach“, meinte der Schweizer im Promiflash-Interview, der allerdings bisher noch nicht durch fiese Textpatzer aufgefallen ist und die Lyrics immer perfekt beherrschte.

„Bisher konnte ich sie mir immer irgendwie merken. Ich lese sie häufig vor dem Einschlafen und lege den Text unters Kopfkissen - und das hilft, das hilft wirklich. Ich behaupte, dass es abends vor dem Einschlafen am besten funktioniert, weil du dann im Schlaf noch darüber nachdenkst und das dann einfach hängen bleibt und das werde ich weiterhin so machen.“ Wir drücken Jesse jedenfalls für Samstag die Daumen und gehen allerdings davon aus, dass er auch diesmal wieder fehlerfrei performen wird.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de