Immer wieder tauchen Nacktfotos oder zumindest sehr freizügige Aufnahmen von Prominenten im Internet auf. Scarlett Johansson (27) wurde schon genauso ohne Klamotten im Netz gezeigt, wie Vanessa Hudgens (23) - allerdings natürlich unfreiwillig.

Nun fiel ein weiteres prominentes Gesicht einem Nacktbild-Skandal zum Opfer. Fotos von Twilight-Star Kiowa Gordon (22) sind kürzlich auf einer Webseite aufgetaucht, die auch als „Porno-Rache-Seite“ bekannt ist, denn dort können Menschen anonym solche Nackt-Bilder hochladen. Auf den Fotos ist der Werwolf der Saga, Embry Call - oder vielmehr sein bestes Stück - in einer eindeutigen Pose zu sehen. Gleich zwei Bilder fanden den Weg an die Öffentlichkeit. Auf einem davon ist das Gesicht des Schauspielers zu erkennen, auf dem anderen ist nur sein erigiertes Glied zu sehen. Dass ihm diese Bilder nicht gefielen, war zu erwarten. Und um dem Spuk im Internet ein Ende zu bereiten, schaltete Kiowa schnell seine Anwälte ein, die sich mit einer Unterlassungsaufforderung an den Webseiten-Betreiber wandten, um zu erwirken, dass die Fotos offline genommen werden.

Und der Twilight-Werwolf hat Glück, denn sein Rechtsbeistand konnte tatsächlich etwas erwirken. Nicht bloß die nackten Tatsachen des Schauspielers sind momentan nicht mehr im Netz zu finden, sondern die gesamte Seite ist nicht mehr vorhanden. Die Internetseite wurde von einer Anti-Mobbing-Seite aufgekauft und ist somit nicht mehr zu erreichen.

Kiowa GordonAdriana M. Barraza / WENN.com
Kiowa Gordon
Kiowa GordonJohnny Louis/WENN.com
Kiowa Gordon
FayesVision/WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de