Seine Rolle in „Cosmopolis“ war für Robert Pattinson (26) eine ziemliche Herausforderung, die ihm jedoch in Cannes zu viel Lob verhalf. Dennoch wurde Rob vor und während der Dreharbeiten häufig von Zweifeln geplagt, ob die Rolle wirklich die Richtige für ihn ist. Denn der Streifen enthält so viel Sex und Gewalt, dass er manchmal unsicher war, ob er das glaubwürdig darstellen könnte.

Letztendlich entschied sich der Twilight-Star dazu, die Herausforderung anzunehmen und den Part durchzuziehen. Doch irgendwann kam der Dreh dann doch an einen Punkt, an dem sich Rob verweigerte. Nämlich, als es plötzlich hieß, er solle sich für eine Szene komplett nackt ausziehen, sodass später im Film alles gezeigt werden könne. Da wurde es dem 26-jährigen Schauspieler offenbar zu viel. Im Interview mit Metro France erzählte er: „Ich ging zum ihm [dem Regisseur David Cronenberg] und sagte ihm, dass das nicht geschehen würde.“ Was Robs Fans sicher ein bisschen schade finden, wurde von David Cronenberg Gott sei Dank akzeptiert, sodass Robert seinen Job behalten und den Film fertigstellen konnte. Mal sehen, ob Robert irgendwann seine Meinung zu Nackt-Szenen ändert, aber wenn nicht, können wir das auch verstehen.

Robert PattinsonLia Toby/WENN.com
Robert Pattinson
Robert PattinsonLia Toby/WENN.com
Robert Pattinson
Robert PattinsonLia Toby/WENN.com
Robert Pattinson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de