Wann durfte man eigentlich zum letzten Mal einen richtig schönen deutschen Liebesfilm auf der Kinoleinwand bewundern? Richtig! Das ist schon viel zu lange her! Doch schon bald könnte sich das ändern, denn wie wir euch bereits berichteten, ist ein Filmprojekt geplant, das genau diese Lücke im deutschen Kino füllen soll.

Unter der Regie von Johannes Thielmann (30) soll eine Art Großstadtmärchen entstehen, das aber alles andere als ein typischer Liebesfilm sein wird. Was das Besondere an dem Film „Im Augenblick der Liebe“ ist, hat Darstellerin Sina Tkotsch (21) gegenüber Promiflash schon einmal verraten: „Ich finde die Erzählweise sehr interessant. Es ist nicht die typische Liebesgeschichte. Das Buch ist von hinten bis vorne spannend, weil man sich eben nicht wie bei vielen anderen Liebesfilmen am Anfang schon denken kann, wie es am Ende ausgeht!“ Denn in diesem Film werden Zufall und Schicksal einen besonders hohen Stellenwert einnehmen und zu überraschenden Wendungen führen.

Doch gibt es so etwas wie Schicksal und Bestimmung überhaupt? „Ich glaube Zufälle passieren nicht einfach so! Es ist mir zum Beispiel schon oft passiert, dass ich die Bahn verpasst habe – dann musste ich zu Fuß gehen und habe 'zufällig' Freunde getroffen, die ich schon lange nicht mehr gesehen habe. Ich denke Zufall und Schicksal liegen sehr dich beieinander und doch sind es zwei völlig verschiedene Dinge. Aber ich glaube an Schicksal. Ich denke alles, was im Leben passiert, ob positiv oder negativ, hat einen Sinn. Man erkennt ihn vielleicht nicht sofort, aber irgendwann erklärt es sich“, erzählt Sina. Und wer an Schicksal glaubt, der hält sicherlich auch an der Vorstellung einer „großen Liebe“ fest, oder? „Jede neue Liebe ist erstmal die große Liebe. Man schwebt auf Wolke sieben und kann sich keinen besseren Partner vorstellen“, erklärt Sina. „Ich denke, die 'große Liebe' gibt es nicht nur einmal und es sind dann die Menschen, die man in seinem Leben, egal wie alt man ist, niemals vergessen wird.“

Glück in der Liebe hatte Sina jedenfalls und hält es für „das schönste Gefühl, das man haben kann!“ Probleme sich in ihre Rolle einzufinden, wird die Jungschauspielerin also sicherlich nicht haben, und wir sind schon sehr gespannt auf ihre Darbietung. Doch noch steckt das Projekt in den Startlöchern, denn der Film wird über Crowdfunding von Fans mitfinanziert, heißt, wer dieses tolle Projekt unterstützen will, kann sich finanziell beteiligen. Auch kleinere Beträge ab 10 Euro sind möglich – wer also Sina, Jessica Ginkel (31), Bettina Zimmermann (36) & Co. unterstützen möchte, kann sich hier informieren.

Sina TkotschPatrick Hoffmann/ WENN.com
Sina Tkotsch
Jessica Ginkel, Sarah Tkotsch und Sina TkotschRick Sonnemann/WENN.com
Jessica Ginkel, Sarah Tkotsch und Sina Tkotsch
Sina TkotschFutur Film
Sina Tkotsch


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de