Es ist bereits fast ein Jahr her, dass Amy Winehouse (✝27) im Alter von nur 27 Jahren verstarb. Seitdem es zu dem tragischen Vorfall kam, pilgerten Tausende Anhänger der Soul-Sängerin zu ihrem Anwesen im Nordwesten Londons, um Blumen oder Bilder niederzulegen. Das Haus, in dem der Star verstarb und das dann in den Besitz ihrer Familie überging, wurde somit zu einer wahren Pilgerstätte.

Nun soll die Villa allerdings zum Verkauf stehen, wie die britische Sun berichtet. Eine Anzeige eines Maklers im Internet preist das Haus momentan an, jedoch wird dabei nicht auf Amy verwiesen, sondern lediglich von einer „beachtlichen und beeindruckenden Villa mit drei Schlaf- und drei Empfangszimmern und wohlproportionierten privaten Gärten“ gesprochen.

Eigentlich hatte die Familie vor das Haus zu behalten, da sie fürchteten beim Verkauf die falschen Interessenten anzuziehen. Stattdessen wollten sie die Villa als Sitz für die „Amy Winehouse Foundation“, die ihr Vater Mitch nach ihrem Tod einrichtete, verwenden. Allerdings wurde aus diesen Plänen nichts und so entschloss man sich nun doch dazu, das Anwesen „mit großem Bedauern“ zu verkaufen. „Amy liebte dieses Haus, aber niemand in der Familie hielt es für angemessen, darin zu wohnen. Es war unsinnig, es leerstehen zu lassen und währenddessen für seinen Unterhalt zu zahlen“, erklärte ein Sprecher die Beweggründe der Angehörigen.

Der Preis für das Haus wurde in der Anzeige nicht genannt, aber im Jahre 2010 hatte die Sängerin die Stadt-Villa für 1,8 Millionen Pfund gekauft.

Amy Winehouse, britische Sängerin
Getty Images
Amy Winehouse, britische Sängerin
Amy Winehouse in London 2008
Getty Images
Amy Winehouse in London 2008
Amy Winehouse bei den MTV Movie Awards 2007
Getty Images
Amy Winehouse bei den MTV Movie Awards 2007


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de