Der Schauspieler David Kross (21) ist in seinen jungen Jahren schon in so einige große Rollen geschlüpft. Eine, die ihn in die A-Liga der Stars katapultierte, war wohl in jedem Fall die in „Der Vorleser“, wo er an der Seite von Kate Winslet (36) spielte. Für den Film wurde er bei den 62. Filmfestspielen von Cannes mit dem Trophée Chopard ausgezeichnet. Aber auf seinen Lorbeeren ruht sich der Schauspieler nicht aus, sondern ist nach wie vor fleißig am Drehen.

Dieses Jahr kommt ein Film raus, der heißt 'Anleitung zum Unglücklichsein', der kommt glaub ich im November raus. Sherry Hormann hat die Regie gemacht. Iris Berben (61) hat da mitgespielt und Johanna Wokalek (37). Und dann vielleicht noch 'Into the White'. Der ist in Norwegen schon raus gekommen, vielleicht kommt der auch noch in Deutschland raus, da bin ich aber nicht so sicher“, berichtete David im Interview mit Promiflash von dem, was noch kommen wird.

Die Filme, in denen der 21-Jährige bislang mitgespielt hat, waren meist keine leichte Kost, dennoch ist er nicht auf Dramen und Co. festgelegt. „Es gibt da eigentlich nicht so ein Lieblings-Genre bei mir. Ich finde es eigentlich gut, wenn man so verschiedene Genres ausprobieren kann. Das mag ich gerne“, so der Schauspieler.

Und welcher Film war für ihn bis jetzt die größte Herausforderung? „Gefordert hat mich am meisten, glaube ich, schon 'Der Vorleser', weil das einfach auf Englisch gedreht wurde und ich einfach erst mal drei Monate ein Coaching machen musste, um das dann überhaupt zu spielen, als ob das meine Muttersprache wäre!“

David KrossWENN
David Kross
David KrossAEDT/WENN.com
David Kross
David Kross und Minu BaratiPatrick Hoffmann/WENN.com
David Kross und Minu Barati


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de