Wenn man Nazan Eckes (36) so anschaut, dann kommen einem Worte wie makellos, bezaubernd und hübsch in den Sinn. Kein Mensch würde da zuerst an Problemzonen denken. Aber wie eben jede Frau, hat auch die schöne Moderatorin mit Teilen ihres Körpers zu kämpfen, die ihrer Meinung nach gar nicht so perfekt sein sollen.

Im Interview mit Closer berichtet die 36-Jährige, wo genau sich diese Teile befinden: „Ich muss aufpassen, dass die Hüften bleiben, wo sie sind - und meine Beine. Da ich Südländerin bin und wir weiblichere Körper haben, muss ich besonders aufpassen, dass alles in Form bleibt.“ Dafür sorgt sie übrigens mithilfe von Sport. So gehe sie zwei- bis dreimal pro Woche laufen, obwohl sie sich selbst nicht als sonderlich disziplinierten Menschen einschätzt. Wenn ein wichtiger Auftritt bevorsteht, verzichtetet sie zusätzlich auf Kohlenhydrate - klingt eigentlich gar nicht so schwer, oder?

Wie sympathisch, dass Nazan offen über ihre Problemzonen spricht - nur finden können wir diese beim besten Willen nicht!

Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi bei "Let's Dance"
Getty Images
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi bei "Let's Dance"
Ingolf Lück und Ekaterina Leonova im "Let's Dance"-Finale 2018
Getty Images
Ingolf Lück und Ekaterina Leonova im "Let's Dance"-Finale 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de