Wenn es um Doping geht, werden die Sportler immer einfallsreicher. Sie probieren neue illegale Substanzen aus, in der Hoffnung, dass die Mittel zur Leistungssteigerung bei den vielen Tests nicht nachgewiesen werden können. Allerdings gibt es unter den [Artikel nicht gefunden] bei den Olympischen Spielen jetzt auch einen, der besonders hervorsticht, weil er so kurios ist. Judoka Nicholas Delpopolo (23) aus den USA wurde von den Spielen ausgeschlossen, weil er positiv auf Cannabis geprüft wurde.

„Der Sportler hat seinen positiven Test mit dem versehentlichen Verzehr von Lebensmitteln begründet, von denen ihm nicht klar war, dass sie mit Marihuana gebacken wurden“, ließ das Komitee in einem offiziellen IOC-Statement verlauten. Delpopolo soll nicht gewusst haben, dass er Haschkekse zu sich genommen hat.

Er entschuldigte sich bei seinem Team und seinen Fans und sagte, dass er von diesem Fehler peinlich berührt sei. Nachdem man die Substanz bei ihm nachgewiesen hatte, packte der Siebtplatzierte des Judo-Viertelfinals unmittelbar seine Koffer.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de