Nach ihrer Affäre mit Regisseur Rupert Sanders (41) musste Kristen Stewart (22) einiges an Kritik einstecken und wurde von manchen Seiten sogar als meist gehasste Frau Hollywoods deklariert. Auch wenn nicht alle Stimmen derart negativ sind, dürfte es kaum jemanden geben, der nicht wenigstens ein bisschen Mitleid mit dem betrogenen Robert Pattinson (26) hat.

Als Konsequenz kapselte sich die Twilight-Darstellerin in den letzten Wochen fast vollständig von der Außenwelt ab. Wie der Internetdienst RadarOnline.com jetzt berichtet, ist Kristen noch immer nicht bereit für einen offiziellen öffentlichen Auftritt. Deswegen entschied sich der Film-Star kurzerhand dazu, nicht bei der Premiere ihres neuen Filmes „On The Road" über den roten Teppich zu laufen - sie schäme sich einfach zu sehr.

Ein Insider verriet gegenüber dem Internetportal, dass es noch zwei weitere Gründe für Kristens Fernbleiben gebe. So wolle sie ein Zusammentreffen mit Co-Star Tom Sturridge (26) unbedingt vermeiden. Denn dieser ist einer von Roberts besten Freunden und dürfte momentan alles andere als gut auf dessen untreue Ex zu sprechen sein. Zudem sei Kristen absolut begeistert von der Arbeit des Regisseurs und fürchte, dass ihre Anwesenheit vom eigentlichen Film ablenken würde.

Hoffen wir mal, dass der neue Streifen nun tatsächlich die Aufmerksamkeit bekommt, die er verdient.

Stephenie Meyer, Taylor Lautner, Robert Pattinson, Mackenzie Foy und Kristen Stewart, 2012
Getty Images
Stephenie Meyer, Taylor Lautner, Robert Pattinson, Mackenzie Foy und Kristen Stewart, 2012
US-Schauspielerin Kristen Stewart
Andreas Rentz/Getty Images
US-Schauspielerin Kristen Stewart
Taylor Lautner, Kristen Stewart und Robert Pattinson
Getty Images
Taylor Lautner, Kristen Stewart und Robert Pattinson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de