Gestern Abend war es endlich soweit: X Factor startete in die dritte Runde. Und zwar mit viel Talent, Emotionen und natürlich den neuen Gesichtern unter den Mentoren. Neben Sarah Connor (32) nahmen Sandra Nasic (36), H.P. Baxxter (46) und Moses Pelham (41) in den Jury-Stühlen Platz und entschieden über Freud und Leid der Kandidaten - wie immer auf hohem Niveau und ohne die mehr oder weniger talentierten Bewerber zu beleidigen - das ist also schon einmal gleich geblieben.

Aber auch sonst erlebte man eine harmonische Gruppe aus deutschen Künstlern, die jeweils ihre ganz persönlichen Stärken und Vorlieben einbrachten. So sicherte sich Moses direkt den Ruf des Kuschelbären, als Mann für die leisen Zwischen-Töne und der großen Emotionen, der sich aber auch von Synthie/Metal-Klängen überzeugen lässt, wenn die Perfomance stimmt. Die lauten Bands haben bei Guano Apes-Frontfrau Sandra einen besonderen Stein im Brett und H.P. mag alles, was im Gesamtpaket überzeugt - ruhige deutsche Klänge sind aber nicht unbedingt etwas für seine Ohren. Sarah zeigt sich gewohnt professionell, lässt sich auch von gutem Aussehen nicht blenden und horcht meist bis zum Ende des Songs, damit ihr kein potenzieller Patzer entgeht. Aber wie ist eure Meinung zur „X Factor“-Jury in Action nach dem gestrigen ersten Kennenlernen?

X FactorVictoria Lindt/WENN.com
X Factor
Sarah Connor, X Factor und Jochen SchroppVictoria Lindt/WENN.com
Sarah Connor, X Factor und Jochen Schropp
X FactorVOX / Det Kempke
X Factor


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de