Der ehemalige Dior-Chefdesigner John Galliano (51) hat seit seinen antisemitischen Äußerungen in einem Pariser Café einen herben sozialen Abstieg hinnehmen müssen. Er wurde bei Dior und seinem eigenen Label gefeuert. Doch auch sein Ruf wurde stark beschädigt und von seinem einst guten Stand in der Branche blieb nicht mehr viel übrig.

Bei seiner Gerichtsverhandlung entging er nur knapp einer Gefängnisstrafe, doch wie der Fashion Telegraph jetzt berichtete, ist der Gerichtsstreit, wegen der „öffentliche Beschimpfungen basierend auf Herkunft, religiöser Zugehörigkeit, Rasse oder Volkszugehörigkeit“ noch immer nicht beendet. Schon bald werde der einstige Star-Designer in den Gerichtsaal zurückkehren und erneut mit Dior verhandeln.

Diesmal allerdings nicht als Angeklagter, sondern als Kläger. Angeblich stehe seitens Dior noch eine Gehaltszahlung von 15 Millionen Dollar aus. Dass Galliano sich noch einmal freiwillig vor Gericht begibt, um in dieser pikanten Angelegenheit zu verhandeln, hätten wohl die Wenigsten vermutet. Auf das Urteil müssen wir uns allerdings noch etwas gedulden, denn die Verhandlung ist erst für den 4. Februar 2012 angesetzt.

John GallianoLia TobyWENN.com
John Galliano
John GallianoWENN
John Galliano
John GallianoWENN
John Galliano


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de