Unglaublich, aber wahr. Es ist mittlerweile schon 30 Jahre her, dass Die Ärzte ihr erstes Konzert gegeben haben. Damals vor einigen, wenigen betrunkenen Punks, heute in riesigen, ausverkauften Stadien. Fast schon eine Bilderbuch-Erfolgsgeschichte.

Der Nachrichtenagentur dpa erzählte Ärzte-Schlagzeuger Bela B. (49), der in diesem Jahr seinen fünfzigsten Geburtstag feiert, von seiner Erinnerung an das allererste Konzert: „Das war damals im Besetzereck in Berlin, ein besetztes Haus in Kreuzberg. Wir sind da von Punks angemacht worden, weil die unseren Witz nicht verstanden haben.“

Das hat sich bis heute sehr verändert, denn für ihre Songs werden Bela, Farin Urlaub (48) und Rod (44) regelmäßig von ihrer Vielzahl an Fans gefeiert. Etwas anderes hat sich allerdings auch geändert, wie Bela erzählt. Er sei nämlich etwas ruhiger geworden und achte mehr auf sich: „Bei vielen Dingen, die ich heute mache, bin ich nicht sicher, ob ich das in den 80ern durchgehalten hätte. Ich mache mehr Sport, trinke und mache auch diverse andere ungesunde Dinge weniger.“

Es gäbe allerdings auch einen negativen Effekt und zwar im Kreativen: „Du wirst irgendwann abgeklärter, bezweifelst deine eigenen Texte viel mehr. Das bewundere ich an jungen Bands, die ganz unbedarft total wichtige Sachen sagen können.“


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de