Der Sommer hat sich verabschiedet und damit geht auch die Urlaubs-Hauptsaison zu Ende. Auch der Touristenstrom in der Partyhochburg Malle flacht ab. Eigentlich sind die berühmt-berüchtigten Clubs in Palma ja in der Hand von Schlagerbarden wie Jürgen Drews (67) oder Tim Toupet (40), doch immer wieder versuchen auch andere ambitionierte Sänger, am Thron der Club-Könige zu rütteln. Meist sind das einstige Castings-Show-Teilnehmer, denen nach dem Ende ihrer entsprechenden Staffel der Zutritt zu vergleichbar großen Show-Bühnen, wie denen der TV-Produktionen verwehrt bleibt.

Um den Traum von der Gesangskarriere nicht aufgeben zu müssen, die eigenen Lieder zu promoten und nicht in Vergessenheit zu geraten, tritt so manch einer der berühmt-berüchtigten Feiertempeln auf. Damit wagen sich Acts wie Kristof Hering (23) oder Daniel Lopes (35) und Monique Simon (17) jedoch immer auch in die Höhle des Löwen. Denn so betrunken die Gäste sind, so unerbittlich können sie auch sein. Wer nicht überzeugt, wird schonungslos ausgebuht. Wir haben beim Gesangspärchen mal nachgefragt, wie es ihnen auf der Insel ergangen ist. Endeten ihre Auftritte im peinlichen Fiasko oder in rauschenden Partynächten? Im Promiflash-Interview gab Daniel zu, dass es etwas völlig anderes sei, das Feiervolk zu unterhalten und besondere Maßnahmen erfordert.

Ihr Song würde aber die Anforderungen des partyhungrigen Volkes erfüllen. „Das ist eine ganz andere Schiene, da muss man mitmachen, aber gerade wenn man was getrunken hat, gerade auf Mallorca, hat das einfach gepasst.“ Auch seine Duett-Partnerin Monique bestätigte den Erfolg. „Bei uns war es gar nicht so schwierig, die Leute sind abgegangen und haben Spaß gehabt bei unserem gemeinsamen Song, von daher hatten wir auch Spaß.“ Dieses Erfolgserlebnis sei den beiden wirklich gegönnt. Ob sich Jürgen Drews nun warm anziehen muss und ernsthafte Konkurrenz fürchten muss?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de