Wer den Mumm hat, sich ein Tattoo mitten ins Gesicht stechen zu lassen, der ist ein richtig harter Kerl! Und was, wenn ein Rapper sich Selbiges nach nicht einmal zwei Monaten wieder entfernen lässt? Die Antwort kennt Rapper Money Boy (31).

Im August schockte er mit einem Bild auf Twitter, das ihn mit einem MB-Schriftzug auf dem Wangenknochen zeigt. „Ich hab jetzt noch mehr Swag“, freute er sich damals. Die neuesten Aufnahmen auf allen Social-Media-Plattformen zeigen ihn nun wieder mit zarter und komplett reiner Gesichtshaut - keine Spur mehr von Körperbemalung. Was ist da los? Swag weg? Diesen Fragen ist Promiflash auf den Grund gegangen, hat einfach mal nachgefragt und diese Antwort bekommen: „Es gab in meinem direkten Umfeld 1 oder 2 Personen, die das Tattoo gar nicht gut aufgenommen haben. Gar nicht, gar nicht gut. Ich habe das Tattoo aus Rücksicht auf diese Personen entfernt. Unmittelbar danach mithilfe von Zugsalben und dem einen oder anderen Trick meines Tätowierers. Später dann mittels Laserbehandlung.“

Diese Zugsalben und Tricks würden wir ja sehr gerne mal sehen. Erstaunlich auch, dass so gar nichts mehr zu sehen ist. Wie dem auch sei: Nun heißt es also „alles auf Anfang“ bei dem überaus rücksichtsvollen Swagger!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de