Erst kürzlich wurde die Meldung publik, dass Silvio Berlusconi (76) zu vier Jahren Haft verurteilt wurde. Während noch gerätselt wurde, wie der einstige italienische Regierungschef wohl auf das Urteil reagieren würde, ist schon Stunden später klar, dass er die angesetzten vier Jahre nicht absitzen muss.

Als die Haftstrafe ausgesprochen wurde, konnten sich vermutlich die wenigsten vorstellen, dass er tatsächlich die volle Zeit hinter schwedischen Gardinen verbringen würde. Die neuesten Meldungen überraschen dennoch: Dem Skandal-Politiker werden ganze drei Jahre erlassen! Fest steht mittlerweile auch, dass er eine Geldstrafe von 10 Millionen Euro wegen Steuerbetrugs und Schwarzgeldkassen zahlen muss. Wieso kam es zu dem Hafterlass? Die Erklärung ist eigentlich relativ simpel: Die italienischen Gefängnisse sind überfüllt! Zudem ist zweifelhaft, ob er die verkürzte Haftstrafe überhaupt absitzen muss.

Wie bereits erwähnt, geht man davon aus, dass Berlusconis Anwälte in Berufung gehen. In Italien muss ein Urteil durch zwei Berufungsinstanzen gehen, bevor es rechtskräftig wird. Diese Angelegenheit kann sich allerdings einige Jahre hinziehen, bis dahin dürfte der 76-Jährige so alt sein, dass ihm die Haft komplett erlassen wird.

Silvio BerlusconiLilia/WENN.com
Silvio Berlusconi
Silvio BerlusconiWENN
Silvio Berlusconi
Silvio BerlusconiWENN
Silvio Berlusconi


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de