Jennifer Scherman (†20) träumte von der großen Modelkarriere. Gerade als alles so aussah, als stünde sie kurz vor dem Durchbruch, ereilte sie ein tragisches Schicksal: Sie starb an einer viralen Herzmuskel-Entzündung. Nachdem in den letzten zwei Wochen reichlich über die Todesumstände in Argentinien spekuliert wurde, ist jetzt klar, wie Jenny ihre letzten Tage erlebt hat. Bis zuletzt arbeitete sie fleißig daran, ihre Ziele zu erreichen. Die ambitionierte junge Frau hielt sich nicht nur der Model-Karriere wegen in Buenos Aires auf. In erster Linie studierte sie dort Spanisch an der Universität.

Das Modeling verfolgte sie nebenbei – und zwar sehr erfolgreich. In der Woche vor ihrem Tod war sie aufgrund eines Model-Jobs in Uruguay. Als sie am 13. Oktober zurück nach Buenos Aires kam, fühlte sie sich schlecht. „Ich habe ihr am Telefon geraten, das Casting abzusagen, aber das wollte sie nicht“, erklärte Barbara Scherman (50) in einem Interview mit der Münsterschen Zeitung. Nach dem erwähnten Casting ging es ihr plötzlich so schlecht, dass sie gemeinsam mit ihrer Tante eine Klinik aufsuchte. Dort wurde schließlich die verheerende Diagnose gestellt, der sie letztlich erlag.

„Die Ärzte dort und auch ihre Verwandten haben alles Menschenmögliche für sie getan, sind bis zuletzt bei ihr gewesen, haben sich fantastisch um Jennifer gekümmert, aber ihr Herz war so geschwächt, dass sie keine Chance hatte“, so die Mutter des Models. Auch wenn der Verlust für Jennifer Familie unendlich groß ist, ihre Eltern und ihre drei Brüder halten sich an einem Gedanken fest: „Jennifer war bis zum letzten Augenblick sehr, sehr glücklich. Das ist ein großer Trost für uns“, sagte die trauernde Mutter.

VOX
Eva PadbergWENN
Eva Padberg
Eva PadbergWENN
Eva Padberg


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de