Michael Jackson (†50), David Beckham (37), Nicki Minaj (29), oder Sofia Vergara (40), sie alle waren bereits in einem der aufwändigen Pepsi-Werbesports zu sehen. Der Getränkehersteller lässt sich seine Clips gerne mal Millionen kosten und wartet immer wieder mit Mega-Stars auf, um ihre Prickelbrause zu promoten.

Kein Wunder, dass sich Models darum reißen, in einem Spot mitzuwirken. Jennifer Scherman (†20) hatte es geschafft, für die weltbekannte Marke gecastet zu werden und stand kurz vor ihrem Tod für eine Werbung vor der Kamera. Die einstige Kandidatin der VOX-Castingshow Das perfekte Model machte sich auf, die [Artikel nicht gefunden] nach oben zu klettern, bevor sie urplötzlich an den Folgen einer viralen Herzmuskel-Entzündung starb. Als Model erfolgreich zu sein, war ihr so wichtig, dass sie sogar als sie sich bereits unwohl fühlte, ein Casting wahrnahm, obwohl ihre Mutter ihr davon abgeraten hatte.

Inzwischen ist klar, dass die Werbung, die vor dem Tod gedreht wurde, trotz des Todes des Models ausgestrahlt wird. Mit Sicherheit wird es nicht einfach für ihre Familie sein, ihre geliebte Jenny darin zu sehen, doch die Entscheidung sei ihm Sinne der Verstorbenen. „Jennifer hätte das so gewollt“, erklärte ihre Mutter Barbara Scherman (50) gegenüber der Münsterschen Zeitung.

Eva Padberg bei der 70. Bambi-Verleihung 2018
Andreas Rentz/Getty Images
Eva Padberg bei der 70. Bambi-Verleihung 2018
Eva Padberg bei der 70. Bambi-Verleihung 2018
Andreas Rentz/Getty Images
Eva Padberg bei der 70. Bambi-Verleihung 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de