Das Wetter lädt derzeit geradezu dazu ein, ins Kino zu gehen und tolle Filme zu gucken. Dabei gibt es nicht nur internationale sehenswerte Filme, auch in Deutschland gibt es Produktionen, die sich nicht verstecken müssen. Eine solche feierte heute in Berlin Premiere.

Dort startete jetzt der Film "Anleitung zum Unglücklichsein", der von der jungen Tiffany (Johanna Wokalek, 37) handelt, die vom Pech verfolgt scheint. In der Liebe will es nicht so recht klappen und auch sonst steht sie sich meist einfach selbst im Weg. Dabei scheint es auch nicht gerade förderlich, dass ihr ihre tote Mutter (Iris Berben, 62) erscheint und sie mit Ratschlägen überschüttet. Um die Verfilmung des Bestsellers von Paul Watzlawick zu präsentieren, ließen sich gerade neben Johanna und Iris Berben auch David Kross (22) und Richy Müller (57) auf dem roten Teppich blicken.

Sie alle zeigten sich begeistert vom Endergebnis der gemeinsamen Arbeit und können den Fans den Film nur wärmstens empfehlen. So findet Johanna im Interview mit Promiflash: "Ich habe das Drehbuch gelesen und habe viele Aha-Effekte entdeckt. Ich glaube, dass in jedem von uns ein bisschen Tiffany steckt." Den Film sollte man also unbedingt sehen und Johanna verspricht, dass "er glücklich macht!" Das würden doch sicherlich viele gerne sein und wenn man Johanna glauben kann, ist dies anscheinend ganz einfach.

Johanna WokalekAEDT/WENN.com
Johanna Wokalek
David KrossAEDT/WENN.com
David Kross
Iris BerbenWENN
Iris Berben


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de