Models müssen nicht nur gertenschlank und wandelbar sein, sondern dürfen vor allem auch keine Tätowierungen haben. Zumindest lautet so wohl die allgemeine Regel. Doch diese scheint sich immer mehr aufzulösen und es werden auch für Mode- und Werbeshootings immer häufiger Typen und eigenwilligere Looks gesucht. Dazu gehören bunte Haare, ungewöhnliche Merkmale abseits des gängigen Schönheitsideals und eben auch das ein oder andere, kleine oder auch riesengroße Tattoo.

Das Körperbild, was uns Cheryl Cole (29) derzeit auf dem Cover der Glamour präsentiert, ist zwar recht klein, aber dafür an einer sehr ungewöhnlichen Stelle. Auf ihrem rechten seitlichen Handrücken prangert ein kleines verschnörkeltes Symbol. Sie scheint sichtlich stolz zu sein auf ihre tätowierte Handverzierung und setzte diese beim Cover-Shooting extra in Szene. Über beide Ohren grinsend und mit einer goldenen Kamera in der Hand posierte sie routiniert und strahlend schön.

Ein mit Federn besetztes Kleid aus rosafarbenem Stoff und ein hoher Zopf schaffen ein mädchenhaftes Gesamtbild, was sie sehr leicht und unbeschwert wirken lässt. Das war wohl beabsichtigt, denn bereits auf dem Cover stellt sie klar: „Ich bin nicht unglücklich verliebt und absolut kein Opfer.“

Cheryl ColeWENN
Cheryl Cole
Cheryl ColeStuart Castle / WENN.com
Cheryl Cole
Cheryl ColeWENN
Cheryl Cole


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de