Das war knapp! Gestern, beim großen X Factor-Finale, wäre es fast zu einem kleinen Unfall gekommen. Doch im letzten Moment konnte Schlimmeres verhindert werden.

Sarah Connor (32) marschierte in großen Schritten in ihren mörderischen Over-Knee-Stiefeln auf die Bühne, wollte zu ihrem Juroren-Stuhl, doch kam dabei ziemlich ins Straucheln, sodass sie fast gestürzt wäre. Mitten auf der Bühne befindet sich nämlich eine ziemliche Stolperfalle, die bereits in der vorherigen Show Joe von Nica & Joe sowie der Notarin zum Verhängnis geworden wäre. Denn um geradewegs zu den Plätzen der Jury zu kommen, muss ein Graben mit zwei Stufen überwunden werden, der auch leicht übersehen werden kann, da er sich kaum vom Boden abhebt. Und auch nach vier Shows konnte sich wohl Sarah nicht mit dem tückischen Ding anfreunden und stolperte geradewegs hinein.

In ihrem langen, schulterfreien Kleid kam sie auf der Stufe ins Wanken und konnte sich gerade noch so abfangen. Aber ganz der Profi lächelte die Sängerin diesen Fauxpas einfach weg und schritt selbstbewusst zu ihrem Sitzplatz.

Da ist ja alles noch mal gut gegangen. Wäre ja auch zu ärgerlich gewesen, wenn das Finale mit einem Unfall begonnen hätte.

Sarah ConnorWENN
Sarah Connor
Sarah ConnorWENN
Sarah Connor
Sarah ConnorWENN
Sarah Connor


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de