Wer sich dazu entscheidet gegen Alleskönner Stefan Raab (46) anzutreten, der sollte mit allen Wassern gewaschen sein, denn wenn der Showmaster Nummer 1 des deutschen Fernsehens eines nicht ist, dann zimperlich.

Schon häufiger zog sich der Raabinator im Zuge seiner Sendung Schlag den Raab einige Verletzungen zu, die ihn selten davon abhielten den Wettbewerb bis zum Schluss verbissen auszuführen. Doch am Wochenende gelang es Bernd Stadelmann (27), Landwirt aus dem Eisenharz im Allgäu, das Unmögliche wahrzumachen. Er gewann die Rekordsumme von 3,5 Millionen Euro und das vor allem, weil er alles andere als zurückhaltend in den Konkurrenzkampf mit Stefan ging. Denn im Zuge des entscheidenden Spieles stach sich der ehrgeizige Bernd doch tatsächlich mit einer Schaufel ins Bein, wie bild.de berichtete und musste nach der Show sogar genäht werden.

Trotz Verletzung hielt der sympathische 27-Jährige, der beim Publikum [Artikel nicht gefunden], tapfer durch und hat sich somit den Jackpot mehr als verdient. Und die enorme Gewinnsumme hat ihn anschließend bestimmt auch über den Schmerz hinweggetröstet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de