So kurz wie Helmut Berger (68) war vorher noch niemand im Dschungelcamp, denn der Star wurde schon nach nur zwei Tagen „hier rausgeholt“ und genießt jetzt sein Leben und die neu gewonnene Freiheit. „Es geht mir gut - ich habe ja meine Anti-Depressiva“, sagte er gegenüber RTL und lässt die kurze Zeit im Camp noch einmal Revue passieren. „Gekocht haben die Mädchen sehr gut. Die Zeit ging wirklich schnell vorbei. Wir haben sehr viel gelacht, gute Witze erzählt und so weiter. Ich finde, ein Mensch sollte sich auch mal daran gewöhnen, mal ein anderes Leben zu führen und nicht immer dieses verwöhnte.“

Von seiner Dschungel-Gage gönnt er sich aber trotzdem was, zum Glück allerdings keinen Alkohol: „Ich mache ein bisschen Shopping, damit ich das Geld ausgeben kann, das ich gerade verdient habe“, verrät Berger und präsentiert dabei überraschenderweise ein Touristen-T-Shirt: „Das ist nur eins, ich hab aber die ganze Kollektion gekauft!“ Das ist aber nicht alles, was er sich leisten will: „Ich will nichts ändern. Ich habe nur gedacht, ich kaufe mir ein kleines Häuschen.“ Wenn Bergers Entwicklung so gut weitergeht, dann kann er sicher auch bald die Anti-Depressiva weglassen!

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.

RTL / Stefan Menne
RTL
RTL / Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de