Patrick Nuo (30) lebt nun wieder in Freiheit. Ob sein Dschungelcamp-Aus abzusehen war, lässt sich schwer sagen, für den Kandidaten selbst war der Auszug zumindest erwünscht. Im Interview mit Promiflash erzählt uns der Sänger, wie es ihm nun in zurückgewonnener Freiheit geht und dass er – kaum raus aus dem Dschungel – glatt „verarscht“ wurde.

„Für mich war das perfekt, jetzt rauszugehen, weil die Richtigen ins Finale kommen. Ich bin auch nicht wegen dem Titel drinnen, sondern um alles zu geben und dieses Erlebnis voll zu erleben“, so der Frauenschwarm, der insgeheim also gehofft hat, das Camp zu verlassen. „Ich wollte es ein bisschen, für mich war die Zeit gekommen. Mein Rekord war schon nach der ersten Woche gebrochen und zwei Wochen ist echt top Spitze!“

Und kaum war der 30-Jährige wieder draußen, erlaubte man sich auch schon einen Spaß mit ihm. Gegenüber Promiflash verrät Patrick: „Ich wurde verarscht, dass ich als erstes ein Interview habe, wurde aber glücklicherweise von meinem Bruder abgeholt mit O-Saft und australischem Bier und Burger. Wir haben über Gott und die Welt gesprochen. Das Burgeressen war der Hammer!“ Nach der langen Bohnen-Reis-Phase glauben wir ihm das gern.

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.

RTL / Stefan Menne
RTL / Stefan Menne
RTL / Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de