Keine Frage, in der Karibik ist es ziemlich heiß und weil die Nerven unter den DSDS-Kandidaten sowieso schon blank liegen, geraten sie wahrscheinlich noch schneller ins Schwitzen. Und wie in jedem Jahr setzen die Jungs und Mädels deshalb auf knappe Bekleidung oder treten direkt oberkörperfrei und im Bikini vor die Jury.

Zuweilen hat man jedoch den Eindruck, dass vor allem das weibliche Geschlecht ein wenig übertreibt. In sexy Bademode wird vor Dieter Bohlen (59) und Co. performt und dann auch noch das um die Hüften gebundene Tuch abgelegt. Zeigen die DSDS-Mädchen also vielleicht ein bisschen zu viel Haut? Besonders die Jüngeren im Contest sollten vielleicht doch ein bisschen bedeckter am Strand flanieren. Allen voran Lara Qualo, süße 17 und eigentlich eine der Favoritinnen - konnte sie doch im Casting die Jury absolut von sich begeistern. Ihr erster Karibik-Auftritt konnte dann allerdings nicht wirklich überzeugen, denn besonders Tom (23) zeigte sich wenig angetan von der dunkelhaarigen Schönheit. Da half offenbar auch ihr freizügiges Styling nichts. Lara setzte nämlich auf einen schwarzen Badeanzug, der ziemlich tief blicken ließ. Das bisschen Stoff verschleierte nicht allzu viel von ihrem Körper und setzte ihre Vorzüge perfekt in Szene.

Aber ist das nicht eventuell doch ein wenig zu freizügig fürs Fernsehen? Besonders wenn man das Alter der Kandidatin bedenkt. Findet ihr es okay, wie sich Lara in der Karibik zeigt oder sollte sie zukünftig, gesetzt den Fall sie kommt eine Runde weiter, auf mehr Stoff setzen?

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de

RTL / Stefan Gregorowius
Bill Kaulitz, Dieter Bohlen und Tom Kaulitz(c) RTL / Stefan Gregorowius
Bill Kaulitz, Dieter Bohlen und Tom Kaulitz
RTL / Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de