Dieter Bohlen (59) rät den DSDS-Kandidaten ja immer gerne dazu, die Klappe ruhig mal etwas weiter aufzureißen und etwas Stellung zu beziehen. Angehende Superstars, die nur ruhig in der Ecke stehen, mag er nicht. Bei einem braucht er sich da auch keine Sorge zu machen: Denis Roland Martin plappert nämlich gerne schnell los, bevor er sich groß Gedanken macht.

Das bewies er auch gestern wieder, als Miss Curaçao Monifa Joanne-Marie Jansen (20), die sich auf der Insel Curaçao für die Miss Universe Wahl qualifizierte, freudig die DSDS-Kandidaten begrüßte und mit ihnen feierte. Die männlichen Kandidaten musterten Monifa ausgiebig und tuschelten miteinander. Denis bewunderte zwar ihre Schönheit, meinte aber gehört zu haben, dass sie ein Transvestit sein könnte. Außerdem war er nicht ganz sicher, ob ihre Augenfarbe und ihre Nase wohl echt ist.

"Ist alles echt bei dir im Gesicht?", fragte er sie deswegen ganz unverblümt, als die Beauty-Queen merkte, dass er über sie redet. Aber Monifa nahm das Ganze nicht als Beleidigung, sondern bliebt ganz gelassen. Sie erklärte Denis, dass sie sich nicht operieren lassen habe, sondern dass beispielsweise ihre ungewöhnliche Augenfarbe in der Region durchaus normal sei. Denis glaubte ihr und betonte, dass sie sehr hübsch sei.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

(c) RTL / Stefan Gregorowius
Judy Eddy/WENN.com
RTL / Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de