Curaçao - eine Trauminsel! Traumhaftes Meer, traumhafter Strand, traumhafte Kulisse - wenn der Gesang der DSDS-Kandiaten beim Recall auch noch so traumhaft wäre... Es wäre perfekt! Aber leider ist das bei Gesangswettbewerben ja nicht immer der Fall, und so war es dann auch beim Auftritt der nächsten Boyband in spe, Erwin Kintrop (17), Timo Tiggeler (19), Wincent Weiß (19) und last but not least Denis Roland Martin (17).

Dieser ist ja unverkennbar, und zwar tatsächlich wegen seiner Stimme, allerdings nicht beim Singen, sondern beim Sprechen. Erinnerungen an das Apfelringe-Mädchen werden wach, nur eben in der männlichen Version. Doch Spaß beiseite, wie war denn die Zusammenarbeit mit Dennis, wollte die Jury wissen. "Ja, das war... gut. Manchmal haben wir uns nicht gefunden. Dennis, der war halt immer wo anders." Oh je, das klang ja nicht so toll. Konnte Dennis dann wenigstens mit seiner Performance von Take Thats "Back For Good" überzeugen? Mateo (35) kommentierte jediglich: "Das war für mich am heutigen Abend die beste Leistung, wenn Denis nicht gewesen wär." Dieter Bohlen (59) ergänzte nur: "Du triffst ja manchmal auch einen Ton, aber das klingt immer noch komisch." Während Timo brillierte und Wincent mehr oder weniger gut wegkam, erklärte Bill (23) dem eigentlich guten Sänger Erwin: "Bei dir müssen wir aufpassen, nicht, dass wir hier ein Attitude-Problem bekommen..." Und an diesem Wort eben stolperte Erwin: "Attitude-Problem, versteh' ich nicht..."

Aber nicht nur Kandidat Kintrop hatte Schwierigkeiten, die Jury wirklich zu verstehen, auch Dennis war wohl etwas taub für das, was Dieter ihm sagen wollte. Denn als die vier Jungs vor die Jury getreten waren, machte Dieter ganz offensichtlich Denis' Stimme nach. Das hatte dieser aber überhaupt nicht zur Kenntnis genommen. Erst der Hinweis seiner Mitstreiter machte das klar: "Ach so, das hatte ich gar nicht gemerkt. Echt jetzt?" Ja, echt jetzt.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

RTL / Stefan Gregorowius
(c) RTL / Stefan Gregorowius
(c) RTL / Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de