Will Smith (44) darf gut und gerne von sich behaupten, es aus eigener Kraft zum angesagten Hollywood-Schauspieler geschafft zu haben. Denn seinen Erfolg musste sich der Mann, der aus einer Gegend West Philadelphias stammt, wo Dealen mit Drogen an der Tagesordnung steht, schwer selbst erarbeiten. Kein Wunder, dass er aufgrund seiner Herkunft eine Null-Toleranz-Grenze gegenüber Rauschmitteln aufgebaut hat.

Da muss es für ihn umso schlimmer sein, dass nun in seinem näheren familiären Umfeld ein Fall von Drogengeschäften bekannt wurde. Denn während Will selbst öffentlich stets beteuerte, dass er "nie die Notwendigkeit, Drogen auszuprobieren" verspürt habe, will das Star Magazine nun herausgefunden haben, dass sein Schwager in den Handel mit Kokain involviert gewesen sein soll. Bei einem Deal im Januar, an dem auch Undercover-Agenten beteiligt waren, soll Dee Lawrence Downs (49) auf frischer Tat ertappt worden sein. Angeblich handelte es sich um mehrere Kilo der illegalen Substanz, die er wohl weiterverkaufen wollte.

Dass Anti-Drogen-Kämpfer Will von dieser Neuigkeit alles andere als begeistert sein wird, ist da nur logisch. "Das muss alles ziemlich peinlich sein für Will und seine Familie", so auch ein Insider gegenüber dem Magazin, "In so einen Skandal sind sie zum ersten Mal verwickelt."

Justin Timberlake und Jessica Biel in Hollywood, 2018
Alberto E. Rodriguez/Getty Images
Justin Timberlake und Jessica Biel in Hollywood, 2018
Jada Pinkett-Smith und Will Smith mit ihren Kindern Jaden und Willow
Randy Shropshire/Getty Images for Environmental Media Association
Jada Pinkett-Smith und Will Smith mit ihren Kindern Jaden und Willow
Will Smith, Jaden Smith und Jada Pinkett-Smith in Los Angeles
Kevin Winter/Getty Images
Will Smith, Jaden Smith und Jada Pinkett-Smith in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de